Fastenchallenge - "4you" - "für Dich"

Telefon HPDer Prophet Jesaja macht sich Gedanken über das Fasten – was es ist und was es nicht ist. Dort ist zu lesen: „Ist das ein Fasten wie ich es liebe, ein Tag, an dem man sich der Buße unterzieht: Wenn man den Kopf hängen lässt, so wie eine Binse sich neigt, wenn man sich mit Sack und Asche bedeckt? Nennst du das ein Fasten und einen Tag, der dem Herrn gefällt?“

Und später lesen wir: „Nein, das ist ein Fasten wie ich es liebe „Die Fesseln des Unrechts zu lösen, die Stricke des Jochs zu entfernen, die Versklavten freizulassen, jedes Joch zu zerbrechen, an die Hungrigen dein Brot auszuteilen, die obdachlosen Armen ins Haus aufzunehmen, wenn du einen Nackten siehst, ihn zu bekleiden und dich deinen Verwandten nicht zu entziehen.“ (Jes 58,6-7)

Der Prophet Jesaja hatte die konkrete Situation in seiner Zeit im Blick, so gilt es für uns, dies in übertragenem Sinn anzuwenden. Geändert werden sollen Missstände unter den Menschen und im eigenen Leben.

Ein Joch dieser Zeit von Corona ist das Erleben von Isolation und Einsamkeit. Wie wäre es, die vor uns liegende Zeit bis Ostern zu nutzen, um Tag für Tag neu Einsamkeiten aufzuweichen und Licht in die Erfahrung von Isolation zu bringen. Tag für Tag 30 Minuten für einen Anruf 4you, oder 30 Minuten für eine Mail 4you – oder 30 Minuten für einen Chat 4you oder 30 Minuten für einen Brief 4you oder 30 Minuten für einen Einkauf 4you oder 30 Minuten für ein Gebet, einen Rosenkranz 4you … Im letzten Augenblick unseres Lebens werden wir verstehen, dass Jesus uns voller Liebe anschauen wird und sagen wird: Dein 4you in den Armen war 4me (für mich).

Wenn Sie mögen, nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, schreiben Sie die 40 Tage vom 17.02. (Aschermittwoch) bis zum 28.03.2021 (Palmsonntag) auf einen Zettel und überlegen Sie, mit wem Sie an dem jeweiligen Tag in Kontakt kommen wollen.