Gestaltung der Kar- und Ostertage

Karwoche2020Vorschlag zur persönlichen Gestaltung der Kar- und Ostertage
im Pastoralverbund Kamen-Kaiserau

Allgemeine Informationen: Aus technischen Gründen können wir leider keine Liveübertragung von Gottesdiensten der Heiligen Drei Tage aus den Kirchen durchführen, da wir dort keine verkabelten Internetanschlüsse verlegt haben. Gottesdienste als „Filme“ zeitversetzt später über das Internet abzurufen, ist aus liturgisch-theologischen Gründen leider nicht möglich.

Beachten Sie deshalb bitte die Übertragungsangebote und die Ideen zur Mitfeier dieser heiligen Tage, die wir hier für Sie zusammengefasst und aufgelistet haben:

- Auf unserer Homepage www.kirche-am-kreuz.de finden Sie jeden Morgen ab 9:00 Uhr einen Videoimpuls zum jeweiligen Tagesevangelium, der uns gemeinsam durch den Tag führen kann. Wenn Sie das Video via WhatsApp automatisch erhalten wollen, schicken Sie ihre Mobilnummer an 0172-5638432 (Meinolf Wacker). - Tägliche neue Erfahrungen mit den Mottos zum Evangelium finden Sie auf der Homepage www.go4peace.eu .

- Vorschläge zur Gestaltung und Planung der Kar- und Ostertage für den Bereich unseres Pastoralverbundes haben wir auf der Homepage www.kirche-am-kreuz.de sowie auf Informationsblättern in den Kirchen und auf den Aushängen in den Schaukästen veröffentlicht.

- Das Erzbistum Paderborn lädt ein, liturgische Feiern aus dem Dom über das Internet mitzufeiern unter https://www.dom-paderborn.de/domnews/LIVE-heilige-Messe.html . Dort gibt es als sog. Livestream jeden Tag um 8:00 Uhr ein Morgengebet, um 12:00 Uhr ein Mittagsgebet und um 18:30 Uhr eine Heilige Messe. Sie können sich unmittelbar vor Gottesdienstbeginn in den Livestream schalten, außerhalb der Gottesdienstzeiten ist die Verbindung nicht aktiv. Dieser Link gilt auch für die Gottesdienste zu Palmsonntag und in der Heiligen Woche.

Lassen Sie sich auch von Ihren Kindern helfen, das Internet dafür zu nutzen! Oben genannte Homepages werden täglich aktualisiert. Auch die Bistums-Homepage bietet Informationen über das kirchliche Leben im Erzbistum.

- Papst Franziskus feiert jeden Morgen um 7:00 Uhr im Vatikan unter www.vaticannews.va/de/ eine Heilige Messe, die ebenfalls als Lifestream ausgestrahlt und simultan vollständig ins Deutsche übersetzt wird. Auf dieser Internetseite finden Sie auch weitere Informationen zum kirchlichen Leben.

Palmsonntag: Sie können gern die geweihten Palmzweige in den Kirchen Heilige Familie (Samstag 09:30 bis 12:00 Uhr, Palmsonntag 15:00 bis 18:00 Uhr) und Sankt Marien (Samstag 15:00 bis 17:00 Uhr und Palmsonntag von 15:00 bis 17:00 Uhr) für sich und Ihre Familien mitnehmen.

Gründonnerstag: In der Kirche Heilige Familie (09:30 bis 12:00 Uhr) wird die Weltkugel mittig vor dem Altar stehen. Wir laden alle ein, zu einem stillen kurzen Gebet in die Kirche zu gehen, in der Weltkugel eine Kerze anzuzünden und in das daneben liegende Fürbitten-Buch unter der dann dort stehenden Rubrik: „Wir sind und bleiben verbunden!“ den eigenen Namen aufzuschreiben. In der Kirche St. Marien (15:00 bis 17:00 Uhr) laden wir ein, die Kerze vor die Pieta zu stellen und sich ebenfalls auf einem bereitliegenden Blatt mit dem Eintrag des eigenen Namens mit den vielen Betenden zu verbinden.

Karfreitag: In beiden Kirchen - Heilige Familie (09:30 bis 12:00 Uhr) und Sankt Marien (15:00 bis 17:00 Uhr) – liegt an diesem Tag ein großes Holzkreuz, daneben Stifte und kleine Zettel, Nägel und ein Hammer. Sie sind zu einem kurzen Besuch in die Kirchen eingeladen. Sie können auf einen der ausliegenden Zettel all das schreiben, was Sie an Schuld, Belastung, Sorge… Jesus anvertrauen wollen. Falten Sie den Zettel dann zusammen und nageln ihn auf das Kreuz. Wir werden all diese Zettel in der Osternacht in einem kleinen Feuer verbrennen!

Karsamstag und Osternacht: Wir laden Sie ein, eine Blume - wenn möglich aus dem eigenen Garten - in die Kirche zu bringen (Heilige Familie 09:30 bis 12:00 Uhr / Sankt Marien 10:00 bis 12:00 Uhr) und in eine dort vorbereitete Vase zu stellen. In beiden Kirchen halten wir kleine Osterkerzen bereit, die Sie gegen eine Spende mitnehmen können. Ebenfalls liegt ein vorbereitetes Blatt mit einem kurzen Ostergottesdienst für zuhause bereit.

Um 19:50 Uhr wird von den Kirchtürmen der Heiligen Familie und St. Marien ein Trompetengruß zum Osterfest erschallen. Vielleicht können Sie diesen Gruß bei sich hören! Wir laden Sie ein, die Kerze in der Osternacht um 20:00 Uhr zu entzünden. Beginnen Sie diesen Gottesdienst, den wir gemeinsam in all unseren Häusern feiern werden, mit 5 Minuten Stille. In diesen Minuten (20.00 – 20.05 Uhr) werden die feierlichen Glockengeläute unserer beiden Kirchen zu hören sein. Singen Sie um 20:05 Uhr das Osterlied GL 755 (Halleluja! Auferstanden aus des dunklen Grabes Banden …). Wenn Sie mögen, gehen Sie auf den Balkon oder öffnen Sie das Fenster und singen Sie dieses Lied gemeinsam mit den Nachbarn. Besprechen Sie das möglicherweise vorher telefonisch. Folgen Sie dann der beigefügten „Osterliturgie in den Häusern“. Parallel feiern wir Priester für alle Menschen in unserer Stadt die Auferstehungsliturgie – in innerster Verbundenheit mit Ihnen, die Sie um Ihre Kerze versammelt sind. Beten wir in diesen Augenblicken ganz besonders füreinander, denn es gilt: Christus ist auferstanden!!!

Osterliturgie in den Häusern des Pastoralverbundes

Ostersonntag: Nachmittags (Heilige Familie 15:00 -18:00 Uhr / Sankt Marien 15:00 -17:00 Uhr) sind Sie eingeladen, kurz in beiden Kirchen auf einer großen Stellwand einen - möglicherweise schon zu Hause geschriebenen oder gemalten - Ostergruß an eine Pinnwand zu heften. Wir lassen die Stellwand in der Kirche stehen. Weiterhin können Sie sich ein Tütchen Saatgut Eisenkraut (von Renovabis) mitnehmen und es zu Hause aussäen. Gern können Sie auch heute eine Blume in die Kirche bringen.

Während des gesamten Ostersonntags wird die neue Osterkerze als Zeichen der Hoffnung an die Auferstehung Jesu entzündet bleiben.

„Christus, gestern und heute,
Anfang und Ende,
Alpha
und Omega!

Sein ist die Zeit
und die Ewigkeit
Sein ist die Macht und die Herrlichkeit
in alle Ewigkeit. Amen.

 

Christus ist glorreich auferstanden vom Tod.

Sein Licht vertreibe das Dunkel der Herzen!“
                        (aus der Osterliturgie, Bereitung der Osterkerze)

Christus ist glorreich auferstanden!

Wir wünschen Ihnen allen frohe und gesegnete Ostertage!

Wir sind mit Ihnen verbunden!

Bernhard Nake, Walter Schindler, Wilfried Hess, Katharina Levenig, Meinolf Wacker