Steine verbinden!

Steine 02 HPMessdiener*innen im Pastoralverbund setzen ein Zeichen der Verbundenheit!

In den letzten Monaten hat sich durch Corona viel verändert. Es hieß nun Abstand halten und den sozialen Kontakt verringern. Auch in unseren Kirchen war das zu spüren. Doch auch in schwierigen Zeiten sind wir immer verbunden in unserem Glauben und unserem Tun.

So haben sich die Messdiener*innen am vergangenen Samstag (22.08.2020) getroffen und eine kleine Steinbemalung HPAktion gestartet. Es wurden Steine bemalt. 12 Messdiener*innen haben ihr kreatives Talent gezeigt und viele Steine in verschiedenen Farben und Mustern bemalt. Der Kreativität war keine Grenze gesetzt. Davon sprechen die bunt gestalteten Steine. Die Kinder hatten viel Spaß. Sie haben sich sehr viel Mühe gegeben, aus einfachen Steinen kleine Schätze zu machen. Sie sind nun in der Kirche Heilige Familie zu bewundern.

 

Stein 01 HPDie Steine sind Symbol für unsere Verbundenheit in der schwierigen Corona Zeit. Trotz des Abstandes und der Sicherheitsmaßnahmen waren und sind wir einander nah. Diese Verbundenheit möchten wir auch mit vielen in unseren beiden Gemeinden leben. So laden wir Sie herzlich ein, ebenfalls ein Zeichen der Verbundenheit zu setzen. In der Kirche Heilige Familie liegen bei den bereits bemalten Steinen unter der Elisabeth-Figur im Seitenschiff, wo in der Weihnachtszeit immer die Krippe aufgebaut ist, Stifte und Steine. Die Steine warten darauf, von Ihnen / von Dir bemalt zu werden. Sucht Euch einen Stein aus, malt ihn schön an und legt ihn zu den anderen. Haltet dabei die aufgelegte Form einer Schnecke bei. So wird unser Symbol der Verbundenheit größer und größer und die Schnecke wird langsam ihr Haus annehmen. Setzen wir gemeinsam ein Zeichen lebendiger Verbundenheit!

Die Messdiener*innen des Pastoralverbundes Kamen-Kaiserau