Regelung des Gottesdienstbesuches ab Sa / So, 06. / 07.02.21

Anmeldung HPIn seiner Zusammenkunft am 25.01.2021 hat der Corona-Ausschuss der Pfarrei Heilig Kreuz Kamen folgende Entscheidungen gefällt, um die neuen landeshoheitlichen und diözesanen Regelungen umzusetzen:

Die Besucherzahlen in den Sonntagsgottesdiensten werden wegen weiter bestehender Infektionsgefahr in der Kirche Heilige Familie auf 90 und in der Kirche St. Marien auf 40 Personen begrenzt.

Bitte melden Sie sich daher unbedingt im Büro der Pfarrei Heilig Kreuz (02307-964370) bis Freitag 12:00 Uhr vor dem entsprechenden Sonntag an, wenn Sie zu einem der Gottesdienste kommen möchten. Das ist auch mit Mail möglich (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Hintergrund dieser Regelung ist u. a., dass wir zunehmend auswärtige Besucher*innen in den Gottesdiensten am Wochenende haben und die Kapazität der Plätze in der Kirche St. Marien schon einmal überschritten wurde.

Überlegen Sie bitte auch, ob nicht die Vorabendmesse in der Kirche Heilige Familie um 18:30 Uhr als Ausweichmöglichkeit für Sie in Frage kommt, das würde die Besucherzahlen am Sonntag entlasten. Auch für diesen Gottesdienst ist eine Voranmeldung nötig.

Zu folgenden Bürozeiten können Sie sich telefonisch anmelden:

 Montag  09.00 - 12.00 Uhr  
 Dienstag  09.00 - 12.00 Uhr  
 Mittwoch  10.00 - 12.00 Uhr  16.00 - 18.00 Uhr
 Donnerstag  15.00 - 18.00 Uhr  
 Freitag  09.00 - 12.00 Uhr  

Es besteht die Verpflichtung, ab Betreten des Kirchengeländes eine medizinische Maske zu tragen, die Mund und Nase vollständig bedeckt. Bei Kindern unter 14 Jahren reicht eine Alltagsmaske aus.

Und eine weitere herzliche Bitte: Wahren Sie auch nach dem Gottesdienst den Mindestabstand, wenn Sie vor die Kirchen hinausgehen. Am besten ist, sich dort auf Entfernung zuzunicken und dann nach Hause zu gehen.

Gesang ist im Gottesdienst weiterhin leider nicht möglich.

Diese Regelungen treten ab dem Wochenende  06. / 07.02.2021 in Kraft.

Der Corona-Ausschuss, der sich viele Gedanken macht, um Infektionen in kirchlichen Zusammenhängen zu vermeiden, ist sich bewusst, dass diese Regelungen für viele nicht leicht sind. Umso mehr danken alle Verantwortungsträger*innen für Ihr Verständnis. In der Sitzung am 25.01.2021 wurde ausdrücklich betont, dass die Gemeindemitglieder sich bisher an alle Regelungen und Gegebenheiten gehalten haben.