go4peace beim Evangelischen Kirchentag

Open your heartEin Foto von Ihnen – mit einem peppigen biblischen Motto – aus bunten Leinwänden zusammen gestellt - vor der Skyline von Dortmund – und das sofort zum Mitnehmen - war das nicht immer schon Ihr Traum? Na, dann schauen Sie in den Westfalenhallen während des Evangelischen Kirchentags vorbei. Von Donnerstag, dem  20. Juni bis Samstag, dem 22. Juni 2019 – täglich von 10.30 bis 18.30 Uhr geöffnet - finden Sie uns vom Team go4peace mitten im bunten Trubel des Kirchentags. Unsere Stand-Nummer: Halle 4 – C05.

Pfingsten 2019 - Gänsehaut pur

Tanz 01Über zweihundert zumeist junge Menschen hatten sich am Pfingstsamstag in Kamen in der Kirche Heilige Familie zum Jugendtreffen „Lust auf Leute, die was wagen!?“ zusammen gefunden. Im Rahmen der 27. Renovabis-Pfingstaktion „Lernen ist Leben“, die drei Wochen vorher im Dom zu Paderborn eröffnet worden war, waren junge Leute des Netzwerkes „go4peace“ aus sieben ost- und südosteuropäischen Ländern eingeladen. Theresa - eine Studentin aus Deutschland - erzählte, was sie bewogen hatte, für ein Jahr in Oswiecim (Auschwitz) Freiwilligen-Dienst zu tun.

Renovabis - Pfingstaktion in Kamen

Leitwort mit Bild Querformat beschnittenLust auf Leute, die was wagen?
Jugend-Aktion am Pfingstsamstag

° Warum hat Tomas aus Tschechien seine Pläne über den Haufen geworfen?
° Was bewegt Artemida aus Albanien für ein Jahr nach Deutschland zu kommen?
° Wie hat Amela aus Albanien das Evangelium als lifestyle entdeckt?
° Warum dreht Matej aus Slowenien Filme für den Frieden?
° Was hat Theresa aus Deutschland bewegt, für ein Jahr nach Auschwitz zu gehen?
° Warum spricht Minja schon fließend vier Sprachen und wagt sich jetzt auch noch an die fünfte?

Neugierig geworden?

Renovabis-Pfingstnovene

Pfingstnovene 02Herzensbildung ist die Leitidee der diesjährigen Pfingstnovene – in Form eines kleinen Gebetsheftes, das Renovabis 2019 bereits zum 24. Mal für das Neuntage-Gebet zwischen Christi Himmel­fahrt und Pfingsten herausgibt. In diesem Jahr gibt es eine Neuerung: Die Novene erscheint erstmals nicht nur auf Deutsch, sondern auch in Englisch und Ungarisch.

Neu ist ebenfalls, dass ein Renovabis-Partner aus dem Osten Europas die Texte der Novene verfasst – sie stammen von CsabaTörök. Der 39-jährige Priester ist Professor an der Theologischen Hochschule von Esztergom.

Besuch mit Jugendlichen in Oswiecim

Oswiecim 2019 01„Und warum seid Ihr nach Auschwitz gekommen?“ fragt Janusz Marsalek, ehemaliger Bürgermeister von Oswiecim die 8 Schülerinnen und Schüler der Hauptschule Kamen am ersten Abend. „Was wir in den Geschichtsbüchern lesen und in Filmen sehen können, ist irgendwie immer noch so weit weg. Ich will das mal mit eigenen Augen sehen und ich will die Orte anfassen, wo so viel Schreckliches und Grausames geschehen ist!“ antwortet Michel.

Eröffnung der Renovabis-Pfingstaktion 2019

Orchester PfaffMit einem feierlichen Pontifikalamt im Hohen Dom zu Paderborn ist am Sonntag, dem 19.05.2019 die Jahresaktion des katholischen Osteuropahilfswerks Renovabis „Lernen ist Leben“ von Erzbischof Hans-Josef Becker und Pfarrer Dr. Christian Hartl, Renovabis-Geschäftsführer, eröffnet worden. Im Mittelpunkt steht bei der diesjährigen Pfingstaktion die Bildung, die über den reinen Schulbesuch hinausgeht, und vielmehr die persönliche Reife und Wertevermittlung einbezieht.

Einladung zur Osternacht

Osterfeuer HP KaK 2019„Ich wäre fast gestorben - an einer Blutvergiftung und das nach meiner langen Flucht!“ sagte er unter Tränen. Und dann war er auf einen Film im Netz gestoßen und hatte Jesus darüber kennengelernt. „Dass ein Mensch so viel Liebe in sich haben kann, hätte ich nie gedacht! Ich will mit ihm gehen!“ In der Osternacht 2019 wird er getauft.

„Ihr wart ein Segen für mich! Ich kam aus der Fremde und kannte niemanden. Ich war ganz allein und hatte zu Hause in Afrika alles verloren, meinen Vater, meine Mutter, meine Frau und meine Kinder. Bei Euch durfte ich ankommen. Darf ich in Eurer Kirche mitmachen?“ In der Osternacht 2019 wird er in die katholische Kirche aufgenommen.

Chrismon-Wettbewerb 2019 - Bitte klicken!

g4p logo symbol bunt.HP pdf 1Unser internationales Netzwerk go4peace bewirbt sich für den Förderwettbewerb „chrismon Gemeinde“ des Magazins chrismon – mit derzeit guten Chancen auf einen der vorderen Plätze. Bei dem Jurywettbewerb darf das Publikum mit abstimmen, und das jeden Tag wieder neu. Den Gewinnern winken Preise im Gesamtwert von 25.000 Euro in verschiedenen Kategorien. Ausgezeichnet werden dabei bereits zum fünften Mal spannende und kreative Projekte von Kirchengemeinden.

„Im Moment liegt go4peace auf dem sechsten Platz bei der Publikumswertung“, freut sich Meinolf Wacker, Pastor im Pastoralverbund Kamen-Kaiserau: „Leider können unsere jungen Leute aus den europäischen Ländern, die mit uns verbunden sind, nicht mit abstimmenm dennoch sind wir schon so weit gekommen mit IHREN und EUREN Stimmen!" freut sich Pastor Wacker. Bis zum 04. April kann noch täglich abgestimmt werden. Wir hoffen SIE und EUCH, dass wir im Ranking noch weiter klettern können. Also: IHRE / DEINE Stimme ist gefragt! Hier der Link zur Abstimmung:
https://chrismongemeinde.evangelisch.de/profile/heilige-familie-kamen/

Wettbewerb - Dein "Klick" ist gefragt!

Das evangelische Magazin chrismon ist bestrebt, neue kirchliche Gestaltformen bekannt zu machen. Dazu haben sie den Wettbewerb „chrismon gemeinde 2019 – worauf wir stolz sind!“ ausgerufen. Die Gemeinde Heilige Familie hat sich mit dem go4peace-Format an diesem Wettbewerb beteiligt.

Bilderrahmen kleinDrei Wochen lang, vom 12.03. bis 04.04.2019 findet die Publikumsabstimmung statt. In dieser Zeit kann jeder Unterstützer täglich für unsere Gemeinde abstimmen. Die Abstimmung ist kostenlos und erfordert keine Angabe persönlicher Daten. Es gibt Preisgelder bis in Höhe von 3.000 € zu gewinnen!

Was können Sie tun?

 

Firmung 2019 - Ich bin bei Dir!

Symbol HPWenn’s schwer wird, wenn das Leben chaotisch scheint, wenn sich nach vorne alles verstellt, dann gibt’s nichts Schöneres, als von einem Menschen zu hören: „Ich bin bei Dir!“ Das sind Freunde, auf die wir bauen können.

Gott hat seinem Volk vor tausenden von Jahren und jedem einzelnen im Verlauf seiner persönlichen Geschichte die gleiche Zusage gemacht und gesagt: „Ich bin da!“ – Das ist die Bedeutung des uralten Namens JHWH. Damit gilt sein Wort: Ich bin bei Dir!