GenRosso

genrossoa
“Streetlight”, das mittlerweile sehr bekannt gewordene Musical der internationalen Performance-Gruppe Gen Rosso wird in der Woche vom 12.-16. November 2012 von der internationalen Künstergruppe mit allen Schülern und Schülerinnen der Hauptschule, Kamen einstudiert. Aus diesem Anlass ist das gesamte Lehrerkollegium der HS vom “Heidelberger Kompetenz Trainingsteam” (HKT) in mehreren Fortbildungen geschult worden,

Franziskusfest 2012

franziskusfest_2012a
Am 06. Oktober 2012 findet das diesjährige Franziskusfest der Fazendas aus ganz Deutschland in Gut Neuhof bei Berlin statt. Wie in den vergangenen Jahren, lädt die Familie der Hoffnung - die Trägerin der Fazendas - ein, dieses Fest mit zu feiern. 

Missio-Flüchtlingstruck

fluchttruck
Der am 30.09.2012 bei der Eröffnung des Monats zur Weltmission eingeweihte Missio-Truck “Menschen auf der Flucht. Weltweit.” wird am vom 04. - 05.10. bei uns in Kamen sein. Am Beispiel von Bürgerkriegsflüchtlingen im Ostkongo werden Besucherinnen und Besucher des Trucks durch eine multimediale Ausstellung

Eröffnung “Monat der Weltmission”

weltmission2012a
Am Sonntag, dem 30.09.2012, wurde in Paderborn der Monat der Weltmission für alle Diözesen Deutschlands eröffnet. Um 10 Uhr feierte Erzbischof Becker mit internationalen Gästen und Prälat Dr. Klaus Krämer, Missio ein Pontifikalamt Dom zu Paderborn. In seiner Predigt ging der Erzbischof auf das Motto dieses Jahres ein, das Psalmwort: “Dein Wort ist ein Licht für meine Pfade!”

Tag der Berufung

berufen
Über 220 Teilnehmer aus dem ganzen Dekanat Unna hatten sich am Samstag, dem 29.09. in der Akademie in Schwerte eingefunden, um über ihre eigene Berufung nachzudenken und in Workshops und auf dem markt der Möglichkeiten in Austausch zu kommen mit Christen aus dem ganzen Dekanat. 20 Teilnehmer aus dem Pastoral-Verbund Kamen- Kaiserau waren dabei und prägten den Tag u.a. durch drei Angebote mit.

Ökumenische Bibelwoche 2012

biwo2012methler
In diesem Jahr steht die Ökumenische Bibelwoche in Methler / Kaiserau unter dem Leitwort „…denn ich werde IHM noch danken“ und beschäftigt sich mit sieben ausgewählten Psalmen.

Das Buch der Psalmen (Psalter) gehört zur großen Weltliteratur. Es ist ein sprachliches Kunstwerk von hohe Qualität und außerordentlicher Wirkungsgeschichte. Viele Psalmen waren ursprünglich Musikstücke.

Bosnien-Aufbaucamp 2012

BiH-Campbeim täglichen Blick ins Tages - Evangelium
“Ihr baut das ‘wahre Europa’, denn ihr lebt hier im Camp ein gemeinsames Leben auf der Grundlage des Evangeliums zwischen Jugendlichen aus Tschechien, Deutschland und Bosnien-Herzegowina! Ich danke Euch für dieses Zeugnis! Wir brauchen Euch so sehr hier in diesem Land!” sagt Kardinal Vinko Puljic den 59 Teilnehmerinnen und Teilnehmern am Friedenscamp 2012 in Sarajevo.

Tag der Berufung

berufen
Das Dekanat Unna lädt alle herzlich ein, zum „Tag der Berufung“ am 29.09.2012 von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr in der kath. Akademie Schwerte. Die eigene Berufung und die Berufung vieler anderer Menschen an einem besonderen Tag in Gesprächen, in Gesang, in Gebet meditativ, informativ und kreativ zu erleben. Näheres erfahren Sie hier.

Hurrah, die neuen Minis sind da!

AufnahmeGoDiSanktMarien
strahlende Gesichter
Zwei mal drei strahlende Gesichter haben wir am Sonntag, dem 24. Juni 2012 in die Schar der Ministranten und Ministrantinnen aufnehmen dürfen. Mit viel Applaus wurden die drei Mädchen und Jungen in Sankt Marien, Methler im Gottesdienst um 9.30 Uhr und in Heilige Familie um 11 Uhr von den Gemeinden begrüßt.

Dritter Pilgerweg der Männer im Netzwerk der Santiago-Wege

Harrald__Jaroj
Brückenschlag über Welten
“Auf dem Pilgerweg nach Santiago geht niemand allein. Immer nehmen wir Anliegen, Menschen, Schicksale, Fragen und Sehnsüchte mit! Und ich bitte Sie -  denn Sie wissen ja, wie es um die Kirche in diesen Jahren steht - nehmen Sie bitte auch die Kirche mit auf den Weg!” Wir stehen mit 13 Männern im Dom zu Osnabrück.

Ministrantenwallfahrt nach Kevelaer

die_bischfe
beim Mittagsgebet vor der Basilika in Kevelaer
11.000 Ministranten in Kevelaer. Und vom Pastoralverbund Kamen-Kaiserau waren wir mit 20 Minis dabei. Ein toller Tag - mit vielen Hindernissen, die wir humorvoll genommen haben. Der Transfer-Bus Kamen-Kevelaer kam weit über eine Stunde zu spät. Wir haben die Zeit genutzt und uns näher kennen gelernt. Drei von uns waren noch plötzlich krank geworden.

Die Hoffnung berühren!

Schwungtuch03
Leben ist ein Spiel
“Gratis?” höre ich einen jungen Mann morgens um 8.30 Uhr in einer der städtischen Asylantenwohnung fragen? Er hatte von dem von der Kreiscaritas Unna in Zusammenarbeit mit dem Pastoralverbund Kamen-Kaiserau angebotenen Tagesausflug auf die Fazenda da esperanca nach Mörmter bei Xanten nichts mitbekommen. “Ja!” sage ich ihm und in wenigen Augenblicken ist er bereit und sitzt im Bus mit 50 anderen auf dem Weg an den Niederrhein...

Aktionstag der Ministranten in der Koppelteichhalle

Fussballtor01
Spannend war's!
“Am coolsten fand ich, dass wir sooo lange alle zusammen gespielt haben!” so eine junge Messdienerin des Pastoralverbundes Kamen-Kaiserau nach dem “Aktionstag in der Koppelteichhalle” am 22.04.2012. Insgesamt fanden sich an diesem Nachmittag über 80 Minis, Eltern, Großeltern und Geschwister ein, um zunächst einen gemeinsamen Gottesdienst unter dem Motto “gemeinsam - wie sonst?!” zu feiern.

Eröffnung der Fazenda in Hellefeld

Segnungsritus
Erzbischof Hans-Josef Becker und Pastor Paul Stapel
Über 30 Personen aus unserem Pastoralverbund nahmen am Sonntag, dem 15.04.2012 teil an der Eröffnung der Frauenfazenda in Hellefeld bei Sundern. Den ganzen Tag über herrschte ein buntes Treiben. Vielfältigste Begegnungen fanden statt. “Ich freue mich so sehr, dass ihr alle gekommen seid und dadurch zeigt, dass ihr unser Leben mittragt!” sagte Michaela Fikus, die Leiterin der neuen Fazenda.

Halleluja! - Frohe Ostern!

fusswaschung
Bei den Toten hatten sie IHN gesucht. Und dann mußten sie hören: “Er ist nicht hier! Er ist auferstanden! Er geht euch voraus nach Galliläa!” Damit waren sie zurück in ihre alten Orte gesandt - aber mit einer Erfahrung, die ihnen von nun an Leitschnur sein sollte: Liebt einander, wie ich euch geliebt habe! Oder: Ein Beispiel habe ich Euch gegeben: “Wenn nun ich, Euer Meister und Herr, Euch die Füße gewaschen habe, dann müßt auch ihr einander die Füße waschen!” Ostern - im Wasser der Fußwaschungs-Schüssel will Jesus mit seiner Gegenwart sich wiederspiegeln.