Primiz von Tomas Zizkovsky

primiz zizkovsky0 1bNach der Einweihung des Jugendzentrums Johannes Paul II. in Sarajevo fuhr die kleine Kamener Pioniergruppe 11 Stunden durch die Nacht nach Brünn, um am 26. Juni 2016 an der Primiz Feier von Tomas Zizkovsky, der am Vortag in Brünn zum Priester geweiht worden war, teilzunehmen. Über 1000 Menschen waren zu dieser festlichen Messe gekommen.

Männerpilgerweg 2016 im PV Kamen-Kaiserau

maennerpilgerweg 2016 3aZum sechsten Mal machten wir uns mit 10 Männern des Pastoralverbundes wieder auf, um zwei Teilstrecken des Nordrhein-Westfälischen Jakobsweges zu erwandern. Vom 2. bis 4. Juni legten wir gut 40 km von Düren nach Aachen zurück. Mit dem Zug fuhren wir von Kamen nach Düren und gingen von dort zu Fuß über Stolberg nach Aachen.

Filmpremiere “be brother - be sister!”

bebrotherbesister 0“Ich hätte mich total geärgert, wenn ich heut abend nicht gekommen wäre!” gab Frank Stewen, der Rektor der Städtischen Hauptschule Kamen, zurück an die Akteure, die den Film “be brother - be sister!” am 06. Mai 2016 zur Aufführung gebracht hatten. Amela, die junge albanische Studentin, war eigens aus Graz angereist, Lea aus Freiburg. John und Joy, die zwei weiteren Protagonisten des Films, stammen aus Sri Lanka. Ihr Anweg vom Sommerweg in Kamen zur Hauptschule war vergleichsweise kurz.

Tagesevangelium

EVANGELIUM TAG FUER TAG

Empfangen Sie jeden Morgen das Evangelium des tages durch Email. Katholischer, mehrsprachiger, kostenloser, und Dienst.
  • Dienstag, 16 Januar 2018 : Erstes Buch Samuel 16,1-13.
    In jenen Tagen sprach der Herr zu Samuel: Wie lange willst du noch um Saul trauern? Ich habe ihn doch verworfen; er soll nicht mehr als König über Israel herrschen. Fülle dein Horn mit Öl, und mach dich auf den Weg! Ich schicke dich zu dem Betlehemiter Isai; denn ich habe mir einen von seinen Söhnen als König ausersehen. Samuel erwiderte: Wie kann ich da hingehen? Saul wird es erfahren und mich umbringen. Der Herr sagte: Nimm ein junges Rind mit, und sag: Ich bin gekommen, um dem Herrn ein Schlachtopfer darzubringen. Lade Isai zum Opfer ein! Ich selbst werde dich dann erkennen lassen, was du tun sollst: Du sollst mir nur den salben, den ich dir nennen werde. Samuel tat, was der Herr befohlen hatte. Als er nach Betlehem kam, gingen ihm die Ältesten der Stadt zitternd entgegen und fragten: Bedeutet dein Kommen Frieden? Er antwortete: Frieden. Ich bin gekommen, um dem Herrn ein Schlachtopfer darzubringen. Heiligt euch, und kommt mit mir zum Opfer! Dann heiligte er Isai und seine Söhne und lud sie zum Opfer ein. Als sie kamen und er den Eliab sah, dachte er: Gewiss steht nun vor dem Herrn sein Gesalbter. Der Herr aber sagte zu Samuel: Sieh nicht auf sein Aussehen und seine stattliche Gestalt, denn ich habe ihn verworfen; Gott sieht nämlich nicht auf das, worauf der Mensch sieht. Der Mensch sieht, was vor den Augen ist, der Herr aber sieht das Herz. Nun rief Isai den Abinadab und ließ ihn vor Samuel treten. Dieser sagte: Auch ihn hat der Herr nicht erwählt. Isai ließ Schima kommen. Samuel sagte: Auch ihn hat der Herr nicht erwählt. So ließ Isai sieben seiner Söhne vor Samuel treten, aber Samuel sagte zu Isai: Diese hat der Herr nicht erwählt. Und er fragte Isai: Sind das alle deine Söhne? Er antwortete: Der jüngste fehlt noch, aber der hütet gerade die Schafe. Samuel sagte zu Isai: Schick jemand hin, und lass ihn holen; wir wollen uns nicht zum Mahl hinsetzen, bevor er hergekommen ist. Isai schickte also jemand hin und ließ ihn kommen. David war blond, hatte schöne Augen und eine schöne Gestalt. Da sagte der Herr: Auf, salbe ihn! Denn er ist es. Samuel nahm das Horn mit dem Öl und salbte David mitten unter seinen Brüdern. Und der Geist des Herrn war über David von diesem Tag an. Samuel aber brach auf und kehrte nach Rama zurück.
  • Dienstag, 16 Januar 2018 : Psalm 89(88),20-21.22.29.27-28.
    Einst hast du in einer Vision zu deinen Frommen gesprochen: "Einen Helden habe ich zum König gekrönt, einen jungen Mann aus dem Volk erhöht. Einst hast du in einer Vision zu deinen Frommen gesprochen: Ich habe David, meinen Knecht, gefunden und ihn mit meinem heiligen Öl gesalbt. Beständig wird meine Hand ihn halten und mein Arm ihn stärken. Auf ewig werde ich ihm meine Huld bewahren, mein Bund mit ihm bleibt allzeit bestehen. Er wird zu mir rufen: Mein Vater bist du, mein Gott, der Fels meines Heiles. Ich mache ihn zum erstgeborenen Sohn, zum Höchsten unter den Herrschern der Erde."
  • Dienstag, 16 Januar 2018 :

Besuche bei Flüchtlingen am Heiligen Abend

12 refugeesEr war nicht zu erkennen. Er sah aus wie alle Säuglinge - ohne Erkennungsmerkmal. Wie alle anderen war er angewiesen auf die Liebe seiner Eltern und all derer, die zu ihm kamen und sich um ihn sorgten. Gott verbirgt sich - in Menschengestalt. Mehr noch ER wird Mensch, einer von uns - in ALLEM uns gleich, außer der Sünde. Diesem Geheimnis, was sich oft kalt, hart und unwirtlich “anfühlt”, gilt es Jahr für Jahr neu auf die Spur zu kommen. 

Ökumenische Bibelwoche in Kamen-Methler

„Wissen, was zählt!“

galater titelbild bUnter diesem Titel laden wir zu Gottesdiensten und Gesprächsabenden über verschiedene Texte aus dem Galaterbrief ein.

Im Galaterbrief begegnen wir Paulus sehr persönlich. Einem Menschen sehr persönlich zu begegnen,

key4peace be sister - be brother!

key4peace bDas Internationale Friedendscamp go4peace2015 ist vor über einer Woche zu Ende gegangen. Ereignisreiche aber auch bewegende Tage liegen sowohl hinter den Veranstaltern als auch den Teilnehmern.

Einige Reflektionen von Meinolf Wacker über die aufregenden und ungewöhnlichen Tage sind in einem ebenso emotionalen wie beeindruckenden Artikel festgehalten.

 

Go4Peace in Kamen

go4peace2015 dVom 24.07. bis 03.08.2015 machen über 100 Jugendliche aus 26 Ländern in Kamen Station auf ihrem Weg go4peace. In diesem Zeitraum werden Gäste und Flüchtlinge Zeit mit einander teilen und sich in verschiedenen Workshops für Kamen und für Einzelne engagieren. Höhepunkt wird am 01.08.2015 in der Konzertaula Kamen die Bühnenshow pieces4peace sein zu der alle Interessierten herzlich eingeladen sind.

Fronleichnam - 04. Juni 2015

2015 06 04 10.20.12bDie diesjährige Fronleichnamsprozession des Pastoralverbundes Kamen-Kaiserau fand in der Gemeinde St. Marien in Methler statt. Zahlreiche Gläubige aus den Gemeinden St. Marien Kaiserau und Hl. Familie Kamen nahmen bei strahlendem Wetter daran teil. Nach der Hl. Messe führte der Weg über die drei wieder wunderbar geschmückten Stationen 'Parkplatz neben der Pfarrkirche', 'kath. Friedhof' und 'kath. Kindergarten' wieder zurück zur Kirche.