Messdiener: Rückblick auf das Jahr 2021

MiniLok

 

 

 

 

 

 

Die Leiterrunde (von links oben im Uhrzeigersinn):
Justin Dziadyniak, Julia Sokol, Jessica Wojkowski, Leonhard Raczek, Emilia Sokol, Madleen Heyen, Sebastian Wolf, Sarah Sobolewski, Florian Jour, Vincent Rüwald, Malena Raabe

Die 46 Messdiener der Gemeinde Hl. Kreuz Kamen waren trotz Corona auch im Jahr 2021 sehr aktiv. Sie haben eifrig ihren Dienst am Altar durchgeführt, das wurde besonders bei der Firmung im diesen Jahr deutlich. An jedem der fünf Firmtermine haben jeweils vier Messdiener gedient. Vielen Dank dafür. Auch hat die LOK_Runde Zuwachs bekommen, so dass jetzt elf junge Menschen mit viel Engagement regelmäßige Treffen organisiert haben.
Was war los bei den Treffen?

„Mit Jesus im Boot“ – ein Angebot für Sie!

Jesus im BootStellen Sie sich vor, Papst Franziskus hätte bei Ihnen persönlich für das Jahr 2022 seinen Besuch angekündigt. Wie sehr würden Sie sich geehrt fühlen! Mich kleines Würstchen kommt der Papst besuchen! Sofort würden Sie überlegen: „Wie kann ich ihn denn empfangen? Was kann ich ihm anbieten und wie will ich mich auf diese Begegnung mit ihm vorbereiten?“
In den Nächten nach dieser Ankündigung würden sie bestimmt häufig nicht schlafen können, denn Sie erwarten ja einen großer Gast.

Kirche St. Marien

Die Innenrenovierung der Kirche St. Marien Kaiserau beginnt!

3639 by martin manigatterer pfarrbriefserviceAm 09.01.2022 wird dort um 09:30 Uhr  der letzte Gottesdienst stattfinden. Der erste Gottesdienst in der frisch renovierten Kirche ist für Heiligabend, 24.12.2022 geplant. In der Zwischenzeit werden wir alle Gottesdienste im Pfarrheim St. Marien Kaiserau, Harkortstr. 1 halten.

Auch hier gelten die aktuellen Corona-Regeln. Die maximale Anzahl der  Gottesdienstbesucher ist auf 65 beschränkt. (Bild: Martin Manigatterer In: Pfarrbriefservice.de)

Sternsingeraktion 2022 – Aber sicher!

SternsingerAm Samstag, 08.01.2022 ziehen wieder kleine Sternsingergruppen in Kamen und in Kamen-Methler durch die Straßen und bringen den Segen der Weihnacht zu den Menschen, die sich für einen Sternsingerbesuch angemeldet haben. Die Kinder sind in der Zeit zwischen 10-16 Uhr unterwegs.

Die Sternsinger sind in diesem Jahr ausschließlich an der frischen Luft unterwegs – bitte empfangen Sie die Sternsinger vor der Haustür und mit Abstand. Wenn dies nicht möglich ist, kommt der Segensbrief kontaktlos und sicher in den Briefkasten.

Entdeck Jesus in Deinem Alltag

fire fighters 4933623 640 Das Projekt Gottes mit seiner Menschheit stand auf dem Spiel. Krieg, Ungerechtigkeit und Ungleichheit waren an der Tagesordnung. Propheten hatten viele Jahre zur Umkehr gerufen. Es hatte nichts gefruchtet. Da entschied Gott sich, seinen Sohn auf die Erde zu senden. Er sollte die Berufung des Menschen zu geschwisterlicher Liebe neu offenbaren. So kam Jesus auf die Erde. Er teilte über 30 Jahre das Leben der Menschen. Am Ende seines Lebens spürte er, wir Menschen würden ihn weiter brauchen. So wollte er aus Liebe für immer bei uns bleiben – verborgen zwar, doch ganz gegenwärtig. Als erster begegnete er Maria Magdalena und einigen anderen Frauen nach seinem Tod Er gab ihnen den Auftrag: „Geht, sagt meinen Brüdern, sie sollen nach Galiläa gehen. Dort werden sie mich sehen!“ (Mt 28,10) Damit schickte er sie zurück an den See Genezareth. Dort waren sie zu Hause. Dort wollte er bei ihnen bleiben. Aus Fachleuten für Fischerei wollte er Experten für Gottes Gegenwart machen.

Weihnachten im Schuhkarton

29 11 22Gesamtschule 02"Weihnachten im Schuhkarton für Kinder und vereinsamte Menschen in Bosnien und Herzegowina Ende Oktober erreichte uns vom Verein building one world e.V. die Anfrage: Dürfen wir wieder auf Euch bauen, damit wir die 500 Päckchen für den Balkan zusammen bekommen? - Schnell war die Antwort gegeben: Na klar, wir machen wieder mit! - So beteiligte sich das Netzwerk go4peace in Zusammenarbeit mit der Caritas Heilige Familie, der Haupt- und Gesamtschule Kamen, der Josepf-Schule in Kamen und der Gemeindemitglieder der Pfarrei Heilig Kreuz mit großem Eifer zum 13. Mal an diesem lebendigen Friedenszeichen.

Firmung in der Pfarrei Heilig Kreuz Kamen - „Jeder und jede ist ein hoffnungsvoller Fall!“

DankwortVon Montag, 22.11. bis Mittwoch 24.11.2021 spendete Weihbischof Dr. Dominicus Meier OSB aus Paderborn im Rahmen seiner Firmreise 55 Jugendlichen der Pfarrei Heilig Kreuz Kamen in sehr persönlich gestalteten Gottesdiensten das Sakrament der Firmung.

Er begann seine Predigten jeweils mit einer persönlichen Erfahrung. Auch an seinen Latein-Lehrer erinnerte er sich schmunzelnd. Diesem – die  Sprache perfekt beherrschend – hatte es an pädagogischem Geschick gefehlt. So hatte Weihbischof Dominicus mehrfach im Latein-Unterricht den Satz hören müssen: „Meier, Du bist ein hoffnungsloser Fall!“  - „Also“ – so der Bischof  zu den Jugendlichen – „hier steht ein hoffnungsloser Fall vor Euch!

Das Geheimnis der "Sakristei"

202111 10raetsel

 

Am Samstag, 13.11.2021, stellen sich die Messdiener der
Pfarrei Hl. Kreuz Kamen einer neuen Herausforderung.

In kleinen Teams werden die Messdiener im „Sakristei Escape Room“ in der
Kirche Hl. Familie in 40 Minuten Rätsel und Geheimnisse lösen.

Mal sehen, wie sie sich schlagen werden und welches Team der „Sakristei“
ihre Geheimnisse entlocken kann.

(Bild: Sarah Frank, Factum/ADP In: Pfarrbriefservice.de)

Hilfe für Tschechien

HP FotoHilfe für Menschen in Moravská Nová Ves / Tschechien nach dem Tornado

Am Freitag, dem 25. Juni fegte völlig unerwartet ein Tornado mit über 300 Stundenkilometern Spitzengeschwindigkeiten über 5 tschechische Dörfer in der Nähe von Hodonin. Innerhalb weniger Minuten nahm er vielen Menschen ihre ganze Existenzgrundlage. Nach wenigen Stunden schon war Tomas Zižkovský vom Netzwerk go4peace vor Ort. Er rief an und sagte: „Es ist wie damals nach dem Krieg in Sarajevo. Hier ist alles zerstört!“

seeds of hope - Hoffnung für Albanien

Kinder Fermentim 343Am 12./13. Juni wird die Kollekte in den Sonntagsgottesdiensten für das Projekt "seeds of hope" in Shkodra / Albanien sein. Schwester Rita Ndoci kümmert sich mit jungen Freiwilligen um 100 Kinder, die unter Corona-Bedingungen von allen Bildungsangeboten radikal abgeschnitten sind und zu verelenden drohen. Ein Mädchen, ehemals als Flüchtling in Höxter, erzählt in einem Video von den Aktionen in  Fermentim.

Schwester Rita schrieb uns: Lieber Meinolf, vielen Dank für Euer Engagement, den Kindern von Fermentim zu helfen. Wir sind sehr dankbar für Eure Aktivitäten.

Orgelkonzert mit Daniel Beckmann

KiMu 2Aufgrund der aktuell niedrigen Inzidenz (über den 5. Tag infolge hinaus) soll das im Januar wegen der Corona-Einschränkungen ausgefallene "Dreikönigs-Konzert" am 28.05.2021 um 18 Uhr in der Pfarrkirche Hl. Familie zu Kamen nachgeholt werden.

Selbstverständlich gelten auch weiterhin die gängigen Standards zur Pandemiebekämpfung: Voranmeldung im Pfarrbüro, Angabe von Namen und Kontaktdaten, Tragen eines Mund-Nasenschutzes, Handdesinfektion, Abstand.

Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Infoblatt.

 

Ruhepunkt - in Zeiten von Corona

202105 Ruhepunkt01 klein HPDas Corona-Virus hat unsere Welt und unser Leben in Bewegung gebracht. Vieles ist nicht mehr und geht nicht mehr wie einstmals. Von vielen Menschen konnten wir uns nicht mehr verabschieden. Allein uns einsam sind sie in Corona-Zeiten gestorben. Wohin mit all der Not, dem Leid, den Fragen und Sorgen?

In der Kirche Heilige Familie finden Sie beim "Ruhepunkt in Zeiten von Corona" eine Klagemauer. Sie sind eingeladen...

Gottesdienste im Mai 2021

betende Hände HPBis auf weiteres finden im Monat Mai alle Gottesdienste wie in den Pfarrnachrichten angekündigt statt. Wir bitten Sie, sich zu den sonntäglichen Gottesdiensten zu den Öffnungszeiten im Pfarrbüro anzumelden.

Wir freuen uns, dass wir gemeinsam Gottesdienst in den Kirchen Heilige Familie Kamen und Sankt Marien Methler feiern können.

Wir wünschen Ihnen allen einen gesegneten Marien-Monat Mai.

Gottesdienste am 17./18.04.2021

Schellen HPDie Gottesdienste in der Pfarrei Heilig Kreuz Kamen in den Gemeinden Heilige Familie Kamen (Samstag, 17.04. 18.30 Uhr und Sonntag 18.04.2021, 11.00 Uhr) und Sankt Marien Kaiserau (Sonntag, 18.04.2021, 09.30 Uhr) finden wie gewohnt statt.

Aufgrund des im Kreis Unna über 200 angestiegenen Inzidenzwertes der in den letzten 7 Tagen mit dem Corona-Virus-Infizierten, können leider die Messdienerinnen und Messdiener ab sofort ihren Altardienst NICHT versehen.